Der 3. Tag auf der gamescom – Nach der gamescom ist vor der gamescom

Wieder pünktlich um 7:30 Uhr gehts am Samstag los mit dem letzten Tag auf der gamescom. Die Schwestern finden, dass die Zeit viiiel zu schnell vorbeigeht und nehmen sich vor, heute die letzten Punkte auf ihrer To-Do-Liste abzuhaken und noch ein paar Goodies abzusahnen.

Nach dem Frühstück wird ausgecheckt, alles ins Auto verladen und dann heißt es zum letzten Mal: ab zur Messe. Obwohl sie früh um kurz nach 10 Uhr da sind, ist es auf dem Gelände – wie Lori & Becks erwartet haben – schon ganz schön voll. Samstag halt.
Es ist ein ein schönes Gefühl, völlig entspannt durch die Massen zu laufen und zu wissen, dass man sich schon alles angeguckt hat und nur noch ein paar Extrawünsche erfüllen will. Kleiner Beweis wie voll es ist? Bitte schön:

Lori und Becks stellen sich als erstes in die zum Glück noch nicht allzu lange Schlange am Fallout:New Vegas Stand.

Hier wird gezockt (an der X-Box *grumel*) und die beiden bekommen ein schickes T-Shirt. (Wurde schon erwähnt, dass alle T-Shirts Männergrößen haben…?! #fail)

Beim Wandern durch die verschiedenen Hallen, treffen Lori und Becks mehrmals einen Security-Mann, den sie schon Donnerstag beim YouTube-Treffen kennengelernt haben. Es ist total lustig, dass sie sich so oft begegnen und es bleibt sogar mehrmals Zeit für einen kleinen Plausch. Sehr nett! =)

Und so sehen die beiden Schwestern am Samstag aus:

Sie verbringen einige Zeit beim Stand von Rockband3. Dort herrscht richtiges Festival-Feeling… Lori und Becks haben ihren Spaß im Publikum, sie singen mit und bejubeln die „Spieler“ auf der Bühne, so verdienen sie sich sogar ein Rockband3-Schweißband… 😀

Eine Sache haben die beiden noch auf ihrer To-Do-Liste: Crysis2 spielen und ein cooles T-Shirt absahnen!
Den ganzen Tag sind sie schon um den Stand und die nicht kürzer werdende Schlange herumgeschlichen. Es ist jetzt 19 Uhr und sie wollen es zum letzten Mal versuchen. Auf dem Weg zum Stand sammeln sie noch ein paar Call of Duty: Black Ops-Aufkleber ein – Becks kann ihr Glück kaum fassen: zur richtigen Zeit am richtigen Ort, war wirklich ein totaler Zufall.
(Leider wollte der Aufkleber-Verteiler-Mann nicht sein schickes COD-Shirt hergeben *hmpf*.)

Und noch einmal spielt das Glück auf ihrer Seite: eigentlich ist die Warteschlange bei Crysis 2 schon geschlossen, aber Lori und Becks schmuggeln sich noch fast unbemerkt dazu. Alle Leute nach ihnen werden abgewiesen…

Die zwei Schwestern helfen den Mitarbeitern sogar beim „Vertreiben“ und sollen dafür später noch belohnt werden. Während des Wartens unterhalten sie sich noch nett mit den Mitarbeitern und dann gehts endlich los: erst mal mit einer 3D-Vorführung. Cool! Und dann wird eine Runde Crysis 2 gezockt – am PC und im Multiplayer: das erste mal auf dieser gamescom. Das Game macht ziemlich Spaß und ist so schön Endzeit-apokalyptisch. Becks schlägt sich gar nicht soooo schlecht gegen die anderen (männlichen) Mitspieler.
Am Ende kriegt sogar jede von den Schwestern zwei T-Shirts von ihren „neuen Freunden“… 😀
Außerdem werden sie noch auf die private Feierabend-Party mit den Mitarbeitern eingeladen – was Lori und Becks leider ausschlagen müssen. Es ist inzwischen schon 20 Uhr, die Messe schließt und es wartet noch eine lange Autofahrt auf sie, weswegen Alkohol sowieso nicht drin ist. Echt schade! 😦

Becks mit neuem Crysis2-Shirt:

Also machen sie sich schweren Herzen auf den Weg zum Ausgang, denn die meisten Besucher sind schon gegangen. Lori und Becks hören an einem Stand, dass jetzt an die allerletzten Besucher Freibier ausgeschenkt wird…
Manno, auch da müssen die zwei schweren Herzens vorbeigehen. Autofahren suckt halt doch!

Und so sieht dann die Halle ohne Besuchermassen aus:

Am Hauptbahnhof stärken sich Becks und Lori noch mit Hähnchennuggets & Kartoffelecken (und einer Soße, die zwar SourCream genannt wird, aber eher wie Kräuterquark mit Gurken schmeckt – sehr seltsam) und bis sie dann endlich beim Auto sind, ist es schon 22 Uhr.

Eine lange und ermüdende Autofahrt später, fallen die beiden so gegen 01:30 Uhr in ihre Betten.

Fazit: Unglaublich, was sie am letzten Tag noch alles eingesackt haben! Damit hätten sie nie gerechnet.

Großes Fazit: Es war furchtbar toll auf der gamescom 2010. Lori & Becks haben nette Leute und „berühmte“ YouTuber kennengelernt, einen der besten Filme der Welt gesehen, neue Spiele gezockt (Shooter auf der Konsole sind und bleiben einfach doof), hatten jede Menge Spaß und freuen sich schon auf nächstes Jahr! Und dann bestimmt auch an allen 4 Tagen (und falls sie bis dahin einen Presseausweis haben sogar an allen 5 =D).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s