Becks guckt THE AVENGERS

Hallo zurück und willkommen zu einem kleinen (verspäteten) Bericht über einen ganz großen Film.
Was habe ich mich auf diesen Moment gefreut: die olle 3D Brille aufzusetzen und den Marvel-Film-Helden beim miteinander und gegeneinander Kämpfen zuzuschaun.
Wochen vorher habe ich mein Umfeld mit plötzlichen, hysterischen Aufschreien bereichert, konnte den Vorlesungen nicht mehr folgen (hätte ich mal Tony Stark als Professor) und quälte – mehrmals täglich – meinen DVD-Player mit den bereits erschienen Marvel Verfilmungen um die Wartezeit zu verkürzen.
Kurzum – ich freute mich ein bisschen viel und meine Erwartungen waren auch dementsprechend hoch.
Nach dem Kinobesuch ist ganz klar zu sagen – der Film war sogar besser als ich es in meinen kühnsten Träumen erwartet hätte! Drei Tage später fand ich mich wieder im Kino, mit 3D Brille und es war gut so!
Kommen wir endlich zum Film:
Loki, aka böser Halbbruder von Thor (wer wäre auf den nicht eifersüchtig), kommt also auf die Erde spaziert, um sie in eine Partylocation für die Chitauri (=böse, blaue Aliens) vorzubereiten. Oder so ähnlich.
Die Spießer von S.H.I.E.L.D. sind dagegen und suchen schnell nach Personal um diese legendäre Erden-Party zu verhindern. Oder so ähnlich.
Auf jeden Fall kommt es nun zu einem Zusammentreffen von wirklich awesomehaften* Personen.
Jeder soll hier einmal kurz im Einzelnen gereviewt werden:
– TONY STARK ist und bleibt mein heimlicher Liebling (merkt auch bestimmt keiner). Als Iron Man hat er sich bereits durch zwei Filme gerockt und in THE AVENGERS hat er wie üblich die besten Sprüche, das meiste Geld, das größte Ego und mich…, naja weiter zu
– BRUCE BANNER, in dem Tony anscheinend einen neuen Buddy gefunden hat. Mark fucking Ruffalo ist wirklich perfekt für die Rolle. Was bei Edward Norton das depressive ‚uh-alle-sind-gegen-mich-und-ich-bin-so-allein-und-kann-nicht-mit-Liv-Taylor-zusammen-sein‘ war, übertrifft Ruffalo mit seiner niedlich schüchternen und zurückhaltenden Art (die als Hulk natürlich zum vollen Gegenteil wird).
Ich würde nicht nein sagen, wenn er seine eigene Hulk Verfilmung bekommt mit dem Titel ‚Der ich-kann-auch-mal-lustig-sein-und-mit-Tony-Stark-Gummibärchen-essen Hulk‘ (gut, dass ich keine Filmtitel aussuche).
– STEVE Captain America ROGERS hat nicht nur mit den Tücken des 21. Jahrhunderts, sondern auch mit Tony Stark zu kämpfen. Nartürlich werden die Zwei im Laufe des Filmes ächte Bros.
Hier find ich auch die Verknüpfung durch Tonys Dad total knorke.
Nebenbei muss ich sagen, dass ich den Captain America Film auch wirklich gut fand. Hallo? Hugo Weaving? Need I say more?! Jedoch gefällt mir der Cap besser, wenn er sein Kostüm oder zumindest sein Cappy mal zu Hause lässt *hust*. 
– THOR hat in the Avengers einen besseren Friseur und äh… Schneider, als in seinem eigenen Film und haut mit seinem Hammer mal richtig auf den Putz! Sehr episch ist das One-on-One mit Iron Man, in dessen Verlauf ordentlich Kopfnüsse ausgeteilt werden. Super war auch, dass Jane Foster kurz mit reingebracht wurde. Das nenn ich mal Liebe zum Detail.
– der HELICARRIER, okay er ist kein Avenger, er ist keine Person. Aber sah der nicht hyper cool aus?! Ich hab genauso wie Bruce und Steve gestaunt als der Kasten abgehoben ist!
– CLINT BARTON aka Hawkeye kann echt gut… Bogenschießen und nachdem er wieder ein normales Gesicht hat (Mensch Loki) teilt er gut aus. Dank an
– BLACK WIDOW, die ihn durch einen Schlag in die Fresse wieder normalisiert (von wegen kognitive Rekalibrierung). Mensch Scarlett, du kannst ja wirklich cool sein! Das dachte ich mir schon in Iron Man 2.
– die S.H.I.E.L.D.-GANG um Maria Hill (das hat Ted seinen Kindern aber nicht erzählt, ba-dam-disch), den überaus sympathischen PHIL Coulson (oh war das traurig… kein Spoiler und so) und last but not least Nick Fury. Der macht mir Angst ._.
(*hier awesomehaft einfach noch mit geil und toll und schnuggelig… ergänzen)
Ich war in zwei unterschiedlichen Kinos. Hab das 3D einmal in schlecht und einmal in nicht ganz so schlecht gesehen.
Ab und zu gibts ja mal ein paar nette Effekte. Wenn Tony in seiner Rüstung ist zum Beispiel.
Aber wie immer kann ich einfach aufs 3D verzichten.
Am liebsten würde ich nochmal ins Kino gehen, aber da warte ich lieber auf die Dvd, bei der man nicht von der nervigen 3D-Brille gestört wird.
By the way: Dafür, dass momentan alle wieder auf die Filmpiraterie schimpfen, gehen doch reichlich Leute ins Kino und die Schauspieler haben für ihren Einsatz auch nicht gerade wenig bekommen.
Aber verdient ist verdient.
AVENGERS – VEREINIGT EUCH (*Comic Serie suchten geh*)

Ein Kommentar zu „Becks guckt THE AVENGERS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s