Der 2. Tag Gamescom – ‚Hast du eine Granate in der Tasche oder freust du dich so uns zu sehen?‘

Donnerstag, 16. August

Yummi yummi

Dieses phänomenale Frühstück und übertriebene Körperpflege sind schuld, dass Lori und Becks 2 Stunden nach Fachbesucher-Öffnung auf der Gamescom eintrudeln. 

Dafür sehen sie so frisch wie der junge Bergfrühling aus, mit CoD-Flair.
Wieder einmal zieht es sie erst in die Business-Area. Dort holen sie sich einen runter VIP-Pass für Bethesda, an deren Stand man Dishonored und die Doom 3 BFG Edition anzocken kann. 
wunderschönlich
Aber erstmal lösen die Beiden ihre hübschen, schwarzen Call of Duty Bändchen ein. Leider werden diese am Eingang von einem unsympathischen Booth-Boy durchgeschnitten. Schade.
Hinzu kommt, dass nur Xbox-Konsolen zur Verfügung stehen und der Booth samt Personal eine negative und einschüchternde Ausstrahlung hat. Außerdem hat Lori nicht mal die Chance zu zocken, weil alles besetzt ist. Äctivison ist doof!
Aber natürlich wird zumindest Becks auf alle Fälle im November, wenn das Game rauskommt, wenig Zeit fürs Reallife haben.

Leider sind die Plakat-Boys immer so schnuggelig.
Nach dieser enttäuschenden Enttäuschung gehts ab zu Crysis 3… aber nur gucken, nicht anfassen, da die Schlange zu lang ist.

Oh wow, was für ein großer … Bogen
Die Schwestern latschen durch die Hallen und stoßen auf einen riesigen, menschlichen Mob aus kleinen Kindern. Oha, was ist da los? Natürlich gibt’s den leckeren Auflauf wegen Gronkh & Sarazar. Eigentlich sind Lori & Becks ‚total uninteressiert‘, aber sie bleiben trotzdem mal in der Nähe. Und schwupps, schon läuft Xzibit an ihnen vorbei. ‚Muss‘ man ja auch mal gesehen haben. *hust*

Wen man hier alles so sieht.


Die Zeit vergeht wie im Flug…simulator (harhar) und schon ist es Zeit für: Business-Booth-Party. 
Es gibt sogar Mini-Retro-Automaten…
…mit Bier.
Die Schwestern strafe-jumpen von Stand-Party zu Stand-Party und verteilen hier und da gefarmte Nüsschen.
Der Whiskey-Mixer ist auch unterwegs.
Na dann Prost! Alles für lau.
Eine kleine Pause vom ‚anstrengenden Nichtauffallen‘ wird auch eingerichtet. Making Business ist kräftezerrend und die Zwei lassen die fachinternen Studenten und CEOs kurz mal alleine fachsimpeln.
Sie kommen später wieder.
Becks in ihrer Lieblings-Guild-Wars-Pose. Like a Waldläufer. Mit Edelstoff-Bier.
Nun folgt das letzte aussagekräftige und vorzeigbare Bild für diesen Tag. Es hätte sie ja auch mal jemand vorwarnen können, dass ihnen das Freibier irgendwann zum Verhängnis wird.
Voll for free.

Fazit: Deine Mudder ist ein Fazit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s